HVBE - Historischer Verein des Kantons Bern

Vorträge und Veranstaltungen 2021/2022

Vorträge 2021

19. Oktober
Kristina Domanski
Geschichte in neuem Gewand. Kunsthistorische Beobachtungen zu Diebold Schillings Berner Chronik und ihrer Bildausstattung
Ort: Universität Bern / Unitobler, Lerchenweg 36
Raum: F 023
Zeit: 18.15 Uhr
Artikel (PDF): 
‹Privat› und ‹Amtlich›. Anmerkungen zur Bildausstattung der ersten ‹Schweizer Bilderchroniken›

9. November
Walter Gfeller
Herzogenbuchsee: Vom verschlafenen Dorf zum Eisenbahnknotenpunkt
Ort: Universität Bern / Unitobler, Lerchenweg 36
Raum: F 023
Zeit: 18.15 Uhr

30. November
Christoph Schaltegger
Der Franzosen reiche Beute. Eine aktuelle Einordnung zur Bedeutung des gestohlenen Staatsschatzes von 1798
Ort: Universität Bern / Unitobler, Lerchenweg 36
Raum: F 023
Zeit: 18.15 Uhr

Münsterjubiläum

Da die 600 Jahrfeier zur Grundsteinlegung des Berner Münsters um ein Jahr verschoben worden ist, führt auch der HVBE seine für 2021 geplanten Vorträge ein Jahr später durch. Sie werden gemeinsam mit dem Bernischen Historischen Museum (BHM) organisiert und finden auch dort statt, am 25. Januar und am 15. Februar 2022.

Von 17 Uhr bis 18 Uhr sind die Ausstellungsräume zum Skulpturenfund und den Münsterportalfiguren geöffnet. Susan Marti, Kuratorin der Mittelaltersammlung, verlegt ihren Arbeitsplatz vorübergehend in den Ausstellungsraum und ermuntert die Besucherinnen und Besucher mitzuhelfen bei der Klärung offener Fragen: Zu welcher Figur gehört die im Depot gefundene abgebrochene Fussspitze? Und woher stammt das Fragment mit einem Deutschordenswappen?

Der Eintritt ins Museum ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist für diese beiden Veranstaltungen nicht nötig.

25. Januar
Roland Gerber
Anlass und Initiatoren des Münsterbaus in Bern 1393 bis 1421
Ort: BHM, Orientalischer Saal
Zeit: Beginn des Vortrags 18.15 Uhr, vorher Austausch mit der Kuratorin (siehe Text oben)
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

15. Februar
Alexandra Druzynski von Boetticher
100 Jahre – 1 Bauplan? Neue Erkenntnisse zu Baugeschichte und Bauverlauf des Berner Münsters
Ort: BHM, Orientalischer Saal
Zeit: Beginn des Vortrags 18.15 Uhr, vorher Austausch mit der Kuratorin (siehe Text oben)
Eine Anmeldung ist für diese Veranstaltung nicht nötig.

Diskussionsabend

1. März
Weg mit den Denkmälern! Oder doch nicht?
Ein handlungsorientierter Abend zu Erinnerungsorten im öffentlichen Raum und zum Umgang mit vielfältigen Ansprüchen
Ort: BHM, Orientalischer Saal
Zeit: 18.00 Uhr (bis ca. 20.30 Uhr)

Gemeinsam mit dem Bernischen Historischen Museum 
wagt der HVBE etwas Neues! Wir veranstalten einen Diskussionsabend zur kontroversen Frage, welche Akteure und Gruppen welche Anliegen und Ansprüche im öffentlichen Raum sichtbar machen und welche nicht. Wir lassen die Meinungen unterschiedlicher Anspruchsgruppen zur Frage öffentlicher Erinnerungsorte zu Wort kommen und diskutieren diese mit allen Anwesenden, ohne über die Berechtigung dieser Ansprüche entscheiden, oder Priorisierungen vornehmen zu wollen.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Anmeldungen bitte über folgenden Link: www.bhm.ch/hvbe