Niklaus Manuel (um 1484 – 1530)

Niklaus Manuel
Selbstbildnis in der Figur des Malers in Niklaus Manuels Totentanz

Maler - Dichter - Staatsmann

Niklaus Manuel schuf neben Glasmalereien, Gemälden und anderen Werken prächtige Altartafeln. Sein «Totentanz» (1516-1519) war eine über 100 Meter lange Folge von Bildern mit kommentierenden Versen auf der südlichen Umfassungsmauer des Areals des Predigerklosters (Dominikanerorden); nach dem Abbruch der Mauer 1660 ist nur noch die Aquarellkopie von Albrecht Kauw vorhanden. In Fasnachtsspielen prangerte er den sittlichen und kirchlichen Zerfall an. Als Magistrat, ab 1528 im Kleinen Rat, kämpfte er für die Reformation.

Geburtsort
Bern ?
Literatur
Menz, Cäsar; Wagner, Hugo (Red.): Niklaus Manuel Deutsch. Maler, Dichter, Staatsmann. Bern 1979. Beer, Ellen J. et al. (Hg.): Berns grosse Zeit. Das 15. Jahrhundert neu entdeckt. Bern 1999, S. 119-139, 523-534, 542-552. Holenstein, André (Hg.): Berns mächtige Zeit. Das 16. und 17. Jahrhundert neu entdeckt. Bern 2006, 23.
Link
HLS
Link
Literapedia Bern
Autor/-in: Emil Erne
Bildnachweis: Bernisches Historisches Museum, Foto Stefan Rebsamen

Impressum

Die Datenbank «Persönlichkeiten der Berner Geschichte» ist 2014/15 im Rahmen eines Projektes entstanden. 20 HVBE-Mitglieder haben die Texte geschrieben. Eine Arbeitsgruppe des Vorstandes hat die Texte redigiert und in die Datenbank geladen.
Konzept und Redaktion: Armand Baeriswyl, Christian Lüthi, Martin Stuber, Stefan von Below, Gerrendina Gerber-Visser
Bildbeschaffung: Marianne Berchtold
Technische Umsetzung: klink.ch



Geburtsjahr