Ida Hoff (1880–1952)

Ida Hoff
Gemälde 1923

Erste Berner Schulärztin

Die in Moskau geborene Amerikanerin Ida Hoff amtierte nach dem Medizinstudium an der Universität Bern von 1913 bis 1945 als Berns erste Schulärztin. Sie führte die Heilgymnastik bei Rückenschäden sowie die Kropf- und Tuberkulose-Vorbeugung für Schülerinnen ein. Auch engagierte sie sich in der Frauenstimmrechtsbewegung. Als eine der ersten Autofahrerinnen in Bern unternahm sie mit ihrer Freundin Anna Tumarkin, Berns erster Professorin, Ausflüge in die Berge.

Geburtsort
Moskau
Literatur
Rogger, Franziska: Kropfkampagne, Malzbonbons und Frauenrechte, in: BZGH 64 (2002) Nr. 3, S. 101-119. Traber, Barbara: Bernerinnen - vierzig bedeutende Berner Frauen aus sieben Jahrhunderten. Bern 1980.
Link
HLS
Link
Rogger 2002
Autor/-in: Emil Erne
Bildnachweis: Rogger 2002, Umschlag

Impressum

Die Datenbank «Persönlichkeiten der Berner Geschichte» ist 2014/15 im Rahmen eines Projektes entstanden. 20 HVBE-Mitglieder haben die Texte geschrieben. Eine Arbeitsgruppe des Vorstandes hat die Texte redigiert und in die Datenbank geladen.
Konzept und Redaktion: Armand Baeriswyl, Christian Lüthi, Martin Stuber, Stefan von Below, Gerrendina Gerber-Visser
Bildbeschaffung: Marianne Berchtold
Technische Umsetzung: klink.ch



Geburtsjahr