Rosa Neuenschwander (1883–1962)

Rosa Neuenschwander
Rosa Neuenschwander als Rednerin an der Bundesfeier in Bern 1941

Pionierin der Frauenberufsbildung

Rosa Neuenschwander förderte als erste Berufsberaterin für Mädchen die Reglementierung der Frauenberufsbildung und die Errichtung von entsprechenden Berufsverbänden. Sie organisierte Ausstellungen zur Frauenarbeit und gründete verschiedene Sozialwerke für die Jugend. Massgeblich beteiligt war sie an der ersten Schweizerischen Ausstellung für Frauenarbeit (Saffa) 1928 in Bern. Sie zählt zu den herausragenden Persönlichkeiten der älteren bernischen Frauenbewegung.

Geburtsort
Brienz BE
Literatur
Rosa Neuenschwander. Lebenserinnerungen, nach ihren Aufzeichnungen zusammengestellt von Agnes Debrit-Vogel. Bern 1962 (Berner Heimatbücher 87). Mesmer, Beatrix: Brückenbauerin zwischen Stadt und Land - Rosa Neuenschwander (1940), in: Kartoffeln, Klee und kluge Köpfe. Die Oekonomische und Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Bern OGG (1759-2009). Hrsg. von Martin Stuber. Bern 2009, S. 203-206. Traber, Barbara: Bernerinnen - vierzig bedeutende Berner Frauen aus sieben Jahrhunderten. Bern 1980. Wahlen, Hermann: Frauenwirken - Frauensegen. 11 bedeutende Schweizer Frauen. Bern 1971.
Link
HLS
Link
HLS Saffa
Autor/-in: Emil Erne
Bildnachweis: Aus: Rosa Neuenschwander, 1962.

Impressum

Die Datenbank «Persönlichkeiten der Berner Geschichte» ist 2014/15 im Rahmen eines Projektes entstanden. 20 HVBE-Mitglieder haben die Texte geschrieben. Eine Arbeitsgruppe des Vorstandes hat die Texte redigiert und in die Datenbank geladen.
Konzept und Redaktion: Armand Baeriswyl, Christian Lüthi, Martin Stuber, Stefan von Below, Gerrendina Gerber-Visser
Bildbeschaffung: Marianne Berchtold
Technische Umsetzung: klink.ch



Geburtsjahr