Mani Matter (1936–1972)

Mani Matter
Foto um 1970

Liedermacher

Mani (eigentlich Hans Peter) Matter gilt als Vater des berndeutschen Chansons. Von Beruf Jurist und ab 1969 Rechtskonsulent der Stadt Bern, trat er zuerst mit den «Berner Troubadours» und später solo in Berner Kleintheatern auf. Seine nur auf der Gitarre begleiteten Lieder sind mit ihrem tiefgründigen Humor Deutschschweizer Volksgut geworden. Matter starb zu früh bei einem Autounfall.

Geburtsort
Herzogenbuchsee BE
Literatur
Meichtry, Wilfried: Mani Matter. Eine Biographie. München 2013. Meichtry, Wilfried; Meyer, Pascale (Hrsg.): Mani Matter (1936-1972). Oberhofen am Thunersee 2011. Hohler, Franz: Mani Matter. Ein Porträtband. 3. Aufl. Zürich 2001. Martig, Peter (Hrsg.): Berns moderne Zeit. Das 19. und 20. Jahrhundert neu entdeckt. Bern 2011, S. 478.
Link
HLS
Link
Website Mani Matter
Autor/-in: Emil Erne
Bildnachweis: Foto: L. Landmann, Basel

Impressum

Die Datenbank «Persönlichkeiten der Berner Geschichte» ist 2014/15 im Rahmen eines Projektes entstanden. 20 HVBE-Mitglieder haben die Texte geschrieben. Eine Arbeitsgruppe des Vorstandes hat die Texte redigiert und in die Datenbank geladen.
Konzept und Redaktion: Armand Baeriswyl, Christian Lüthi, Martin Stuber, Stefan von Below, Gerrendina Gerber-Visser
Bildbeschaffung: Marianne Berchtold
Technische Umsetzung: klink.ch



Geburtsjahr