Carl Lutz (1895–1975)

Carl Lutz
Foto um 1960

Diplomat, Retter ungarischer Juden

Als Vizekonsul in Budapest organisierte er 1944/45 durch die Ausstellung von «Schutzbriefen» aufgrund «schweizerischer Kollektivpässe» die Rettung von über 60'000 ungarischen Juden vor Deportation und Tod. Während er im Ausland für seine humanitäre Aktion vielfach geehrt wurde, fand er bei den schweizerischen Behörden nach seinem Empfinden nur wenig Anerkennung. Die Beförderung zum Titular-Generalkonsul erfolgte erst spät.

Geburtsort
Walzenhausen AR
Literatur
Tschuy, Theo: Carl Lutz und die Juden von Budapest. 2. Aufl., Zürich 1998. Vámos, György: Carl Lutz (1895-1975). Schweizer Diplomat in Budapest 1944 - ein Gerechter unter den Völkern. Gollion 2012. Diggelmann, Oliver: Carl Lutz. Ein Appenzeller, der 60'000 Juden das Leben rettete. In: Schweizer Monatshefte Jg. 88 (2008), Nr. 05, S. 64-66.
Link
HLS
Autor/-in: Emil Erne
Bildnachweis: Diggelmann 2008, S. 64.

Impressum

Die Datenbank «Persönlichkeiten der Berner Geschichte» ist 2014/15 im Rahmen eines Projektes entstanden. 20 HVBE-Mitglieder haben die Texte geschrieben. Eine Arbeitsgruppe des Vorstandes hat die Texte redigiert und in die Datenbank geladen.
Konzept und Redaktion: Armand Baeriswyl, Christian Lüthi, Martin Stuber, Stefan von Below, Gerrendina Gerber-Visser
Bildbeschaffung: Marianne Berchtold
Technische Umsetzung: klink.ch



Geburtsjahr